Gold für KLIKK

Das Besteckset „Klikk“ von Koziol wurde beim Wettbewerb Gute Gestaltung 19 mit der Goldmedaille in der Kategorie „Produkt“ ausgezeichnet. Der jährliche Wettbewerb des Deutschen Designerclubs (DDC) Frankfurt vergibt Preise in sieben verschiedenen Disziplinen, daneben gehen weitere Auszeichnungen an Universitäten und Nachwuchsdesigner. 

Das prämierte To-Go-Besteck wurde von dem Londoner Designer Cairn Young gestaltet, der sich bei seinem Entwurf von der hohen japanischen Kunst der Holzverbindung inspirieren ließ. Koziol arbeitet bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit diesem Ausnahmekünstler zusammen. Dennoch stellte der ausgeklügelte Entwurf das Koziol-Team vor neue Herausforderungen.  

„Diese geniale Idee auch technisch exzellent in ein reales Produkt umzusetzen, war ein echtes Abenteuer. Die Anforderungen an Konstruktion, Werkzeugbau, Produktion und Materialauswahl waren einzigartig und haben im Ergebnis auch die Fachleute der Jury überzeugt. Umso mehr freuen wir uns, dass unser Mut belohnt wurde. Das neue Besteck ist in jeder Hinsicht State of the Art. Gerade in der aktuellen gesellschaftlichen Diskussion sehen wir es als unsere Aufgabe, besonders schöne, intelligente und langlebige Mehrweglösungen zu finden“, so Firmeninhaber Stephan Koziol.

Jurymitglied Henk Kosche in seiner Laudatio: Gutes Design ist vertraut, intuitiv nutzbar und funktional. „Klikk“ verfolgt diesen ganzheitlichen Ansatz einer attraktiven, begehrenswerten Form, hoher Funktionalität und nachhaltigem Material- und Fertigungskonzept. Es lässt auf diese Weise Einwegbesteck „alt“ aussehen, und setzt unserer To-Go-Kultur ein sinnvolles Konzept entgegen, Das ist etwas, was wir viel öfter in allen Kategorien des Designs sehen wollen. Coole Produkte sind ganzheitlich gedacht und nachhaltig im gesamten Lebenszyklus. Bitte mehr von solchem Design, getreu dem Spruch „natürliche Schönheit kommt von innen“.

Der Deutsche Designerclub ist im deutschsprachigen Raum seit 25 Jahren die führende Institution für Gestalter aus unterschiedlichen Disziplinen. Ziel ist, gutes Design zu erkennen, zu verbreiten und zu fördern. Der DDC hat dabei alle Design-Disziplinen im Blick und fördert den interdisziplinären Austausch und die Vernetzung, denn nur gutes Design schafft nachhaltig Wert für die Gesellschaft.


Pressemitteilung

Bilder 300 dpi